Kübelpflanzen in Form bringen, mit dem richtigen Schnitt

Kübelpflanzen, die im Winter im Haus einquartiert wurden, werden im Frühling wieder ins Freie gesetzt, um den Garten oder die Terrasse zu schmücken. Vorab sollten diese Pflanzen allerdings boxwood-370547_640einem pflegenden Schnitt unterzogen werden, damit sie kraftvoll und gesund in die neue Gartensaison kommen.

Warum schneiden

 

Das Zurechtschneiden bei Kübelpflanzen hat nur einen Grund: Der Schnitt regt das Wachstum dieser Pflanzen an. Außerdem heilen Schnittwunden schneller, da abgeschnittene Triebe relativ schnell wieder nachwachsen.
Vorab ist es vorteilhaft, zu beobachten, ob die Pflanze bereits ausgetrieben hat. Ist das der Fall, sollte man besser nicht mehr zu Gartenschere greifen, da ein Schnitt den Wuchs dieser Pflanzen hemmt.

Tipps zum richtigen Schneiden von Kübelpflanzen

 

Hier sollte man nicht zu radikal vorgehen. Es ist wesentlich besser, Kübelpflanzen nur mäßig und leicht zurückzuschneiden. Wie dabei vorgegangen werden soll, richtet sich nach dem jeweiligen Grün. Zitrusarten benötigen regelmäßig einen sogenannten Pflegeschnitt. Dazu müssen diese Pflanzen von trockenen oder aneinander reibenden Ästen befreit werden. Fuchsien und Geranien neigen dazu, über den Winter zu vergeilen, was bedeutet, dass diese lange und dünne Triebe bilden. Diese Triebe kosten der Pflanze viel Energie und müssen daher entfernt werden

Wichtig: Knospen beim Schnitt berücksichtigen

 

Mehrere Kübelpflanzen besitzen bereits im Herbst Knospen. Dazu gehört zum Beispiel auch der Oleander. Damit diese Pflanze auch blühen kann, sollten nur die Äste bis zur ersten Knospe zurückgeschnitten werden. Abgestorbene Zweige sollten allerdings entfernt werden. Das trifft genauso auf alle anderen Pflanzen zu, die zum Verkahlen neigen.

Weitere Pflegemaßnahmen

 

Neben dem regelmäßigen Zurückschneiden von Kübelpflanzen, ist auch die richtige Art der Erde von großer Bedeutung. So sollte bei Zitruspflanzen auch diesbezüglich eine spezielle Erde verwendet werden. Das trifft selbstverständlich auch auf andere verschiedenartige Kübelpflanzen zu.
Fast für alle Kübelpflanzen geeignet, ist eine sogenannte Universal-Pflanzerde. Diese ist in allen Baumärkten und Garten-Centern erhältlich.

 

Pflanzerde besitzt alle wichtigen Mineralien, die für das Wachstum von Kübelpflanzen vonnöten ist. Wer für seine Kübelpflanzen normale Blumenerde verwendet, sollte diese extra düngen. Ebenfalls wichtig, seine Pflanzen regelmäßig mit Wasser zu versorgen. Kübelpflanzen unterscheiden sich diesbezüglich sehr stark. Benötigen die einen reichlich Wasser, so kommen andere mit relativ wenig Feuchtigkeit aus. Meistens sind bei gekauften Pflanzen auch Anweisungen bezüglich der Pflege in schriftlicher Form dabei.
Man kann sich aber auch in Fachbetrieben oder im Internet über die richtige Pflege von Kübelpflanzen informieren.